bühler logo

Herausforderung

Als globaler Marktführer im Bereich Prozesslösungen für die Nahrungs-, Futtermittel- und Materialindustrie bietet Bühler seinen Kunden vermehrt integrierte und digitale Services an, die zu einem weiteren wichtigen Wachstumstreiber im Unternehmen werden sollen. Um die Services erfolgreich am Markt zu positionieren, brauchte es eine kommunikative und visuelle Klammer sowie Aufmerksamkeit auf den Portfoliobaustein innerhalb des klar herausgearbeiteten Zielgruppensegments.

STRATEGIE

Zusammen mit Bühler Services wurde das Service-Portfolio kommunikativ neu positioniert und der Kundenmehrwert identifiziert. Das bestehende Corporate Design war bisher stark auf das Produktgeschäft ausgerichtet. Hier galt es das Service-Portfolio zu differenzieren und einzelnen Services zu gruppieren, um es Kund*innen einfacher zu machen, die für sie relevanten Unternehmensangebote zu navigieren. 

UMSETZUNG

K16 entwickelte eine Systematik für das Corporate Design, die Service- und Hardwaregeschäft im Rahmen des bestehenden Corporate Designs visuell unterscheidbar machte. Gleichzeitig wurde die Markenarchitektur für Submarken vereinfacht, um einen klaren Fokus auf den Master Brand zu legen und diesen zu stärken. Auf Basis der Servicestrategie und Interviews mit Zielgruppenvertretern entstanden Kundeninsights. Sie legten das Fundament für eine digitale Brand-Awareness-Kampagne, die das Service-Angebot reichweitenstark in den Markt kommuniziert.  

Menü